Jürg Kienberger

Beschrieb


Der Spaziergang (Robert Walser)

Ueli Jäggi und Jürg Kienberger lesen, singen und musizieren „wunderbar leise und herzzerreissend komisch“

„Auch das Nichtstun ist ein Metier, es stellt sehr viele Anforderungen. Nüchterne und fleissige Menschen haben davon keine Ahnung“ (Robert Walser)

Robert Walser, 1878 in Biel geboren, war Zeit seines Lebens leidenschaftlicher Wanderer und Spaziergänger.

1917 schrieb er in Biel eine seiner schönsten Novelle: „Der Spaziergang“, eine Geschichte von leiser Melancholie und verspielter Heiterkeit, „in einer glücklichen Mischung aus Einfalt und höchster Klugheit“, wie schon der Kritiker der NZZ beim Erscheinen der Novelle formulierte.

Robert Walser starb 1956 nach Jahrzehnten stiller Zurückgezogenheit als Anstaltspatient in Herisau während einer Wanderung im winterlichen Appenzellerland.